Licht aus und Fenster zu! Samstag, 22. November 2014 um 01:00

Es gibt Sachen, die will man gar nicht sehen und wenn man sie sieht, schaltet man besser gleich das Licht wieder aus.
Aber neben der Tatsache, dass man seine Augen schont, wird zusätzlich noch etwas für den Klimaschutz geleistet. Das Bundesumweltministerium möchte mit seiner neuesten Kampagnenreihe junge Leute für den Klimaschutz gewinnen. Auf etwas skurrile Art und Weise werden Situationen gezeigt, in denen die Betroffenen eher ungewollt die Umwelt schützen. Bereits kleine Veränderungen können nachhaltige Auswirkungen haben. Egal ob Licht ausschalten, Fenster schließen oder auch einfach mal das Rad nehmen, nicht immer ist es nur der Tropfen auf dem heißen Stein.
So wurden die Clips teilweise fast 1 Millionen Mal angesehen. Klimaschutz ist schon lange keine langweilige Thematik mehr – sehen Sie selbst!

Planänderung Mittwoch, 19. November 2014 um 10:28

Pastinaken oder Quinoa – wüssten Sie was gemeint ist und würden Sie diese Produkte im Supermarkt auf Anhieb finden? Einkaufszettel sind schnell geschrieben, aber weiß der Einkäufer wirklich was gemeint ist? Der US-amerikanische Internetdienstleister Google hat eine neue App entwickelt, die Ihnen ab sofort Ihren Einkauf erleichtert. Fragen Sie die App und Sie bekommen innerhalb kürzester Zeit eine Beschreibung der Produkte. Der folgende Clip spiegelt auf amüsante Weise die Geschehnisse in Supermärkten Tag für Tag wider. Wird diese App unser Leben revolutionieren und haben Männer ab sofort keine Ausrede mehr sich vorm Einkaufen zu drücken?

Weitere Spots zu den Anwendungsbereichen der neuen App finden Sie hier.

Weihnachten 2014: Jetzt aber schnell… Donnerstag, 13. November 2014 um 18:30

Bislang wollten wir vom Weihnachtsfest noch nichts wissen – aber spätestens seit der Lebkuchen in den Supermärkten aufgetaucht ist und zahlreiche Marken uns mit ihren traditionellen Weihnachtsspots beglücken wissen wir, das Weihnachtsfest steht vor der Tür.
Und wie so oft befinden sich die Vorbereitungen nicht einmal in den Startlöchern. Die Pralinen für die Mitarbeiter, die festliche Dekoration im Seminarraum oder die Grußkarte für den Geschäftspartner. Noch ist der Schlitten nicht abgehoben und der Sack zugeschnürt. Lassen Sie sich unser einmaliges Sortiment aus den beliebtesten Werbemitteln zum Fest der Liebe nicht entgehen und stöbern Sie sofort los! Bereits kleine Geschenke beleben die Freundschaft und frischen Geschäftsbeziehungen auf. Die Bescherung kann kommen – ob kreativ, exklusiv oder innovativ, unsere Profis stehen bereit und wählen aus über 1.000 Produkten das für Ihr Unternehmen passende Geschenk. Stellen Sie andere Präsente unter dem Weihnachtsbaum in den Schatten!

Und da bereits in knapp zwei Wochen die ersten Weihnachtsmärkte ihre Pforten öffnen, möchten wir Sie mit dem traditionellen Weihnachtsspot des Getränkeherstellers Coca-Cola in Vorweihnachtsstimmung bringen.

„Lichtergrenze“ zum 25. Jubiläum – Mauerfall 2014 Montag, 10. November 2014 um 22:57

Zum 25. Jubiläum der Zerstörung der Berliner Mauer haben sich die Hauptstadt-Organisatoren etwas ganz besonderes einfallen lassen. Eine 15 Kilometer lange Lichtergrenze entlang des ehemaligen Mauerverlaufs durch die Innenstadt. Die Berliner Mauer wurde am 13. August 1961 errichtet und galt bis zum Fall am 9. November 1989 als quasi unüberwindbare Trennung zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Die Lichtergrenze, bestehend aus über 8.000 mit Helium gefüllten Ballons, gilt als „Symbol der Hoffnung für eine Welt ohne Mauern“ und führt vom Spreeufer nahe des Bundestags, über das Brandenburger Tor, den Potsdamer Platz und den Checkpoint Charlie bis hin zur Oberbaumbrücke. Erst die Luftaufnahmen verdeutlichten das Ausmaß der Lichtergrenze, respektive des ehemaligen Verlaufs der Grenzanlage. Anschließend stiegen die Ballons unter den Augen hunderttausender Zuschauer in den Berliner Nachthimmel empor – der buchstäbliche Zerfall der ehemaligen Trennung von Ost und West und ein absolut beeindruckendes sowie sehenswertes Spektakel.

Die Feierlichkeiten wurden abgerundet mit Auftritten der Fantastischen Vier, Udo Lindenberg, Clueso und zahlreichen weiteren Stars.

Pepsi und der manipulierte Spiegel Donnerstag, 6. November 2014 um 13:59

Pepsi-Max-Monster-Mirror-Halloween-Prank

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land. Bereits das Märchen von Schneewittchen hat uns gezeigt, dass ein Spiegel mehr kann als nur die Realität reflektieren.
Der US-amerikanische Getränkehersteller Pepsi hat sich zum diesjährigen Halloween der Technik von Spiegeln gewidmet und ahnungslose Passanten beim Händewaschen mächtig auf den Arm genommen. Wie bereits in früheren Blog-Artikeln beschrieben, wurden die Spiegel manipuliert und mit Hilfe modernster Technik ausgerüstet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – für die Passanten gegebenenfalls nicht. Sehen Sie selbst!