Weihnachten im B2B Geschäft

Mittwoch, 13. März 2019 um 13:39 von Paula Frieden

Weihnachten im B2B Geschäft – Wertschätzung der Mitarbeiter und Kunden

Wieso schenken wir an Weihnachten?

Auch der Nikolaus, aus dem die Figur des Weihnachtsmannes entstanden ist, beschenkte arme Kinder. Er verschenkte Lebensmittel, insbesondere Nüsse und Früchte. Der Sage nach soll er sogar drei arme Schwestern vor dem Elend bewahrt haben, indem er ihnen nachts drei vergoldete Äpfel auf die Fensterbank legte. Diese Tradition des Beschenkens wird nun seit Jahrhunderten fortgeführt. Waren es zunächst eher Kinder, die geschlechtertypische Geschenke bekamen, so gibt es heute keinerlei Grenzen bezüglich Alter der Beschenkten sowie Art und Wert des Weihnachtsgeschenkes. Dies kann bei dem einen oder anderen auch schon einmal Stress auslösen. Daher sind wir der Meinung: Wertschätzung ist wertvoller als teure Geschenke! Eine selbstgebastelte Karte mit einem persönlichen Gedicht oder ein Gutschein für gemeinsame Zeit stehen auf Platz 1 unserer Weihnachtsgeschenke-Tipps.

Weihnachten in der Firma: Wertschätzung der Mitarbeiter

Mitarbeiter bleiben nur motiviert, wenn sie Wertschätzung und Anerkennung erhalten. Das liegt in der Natur des Menschen und bedeutet nicht, wild mit Lob und Geld um sich zu werfen. Die Zeit um Weihnachten eignet sich besonders, um jedem Mitarbeiter eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen und Wertschätzung zu zeigen. Studien zufolge machen diese Wertschätzungen glücklicher, als Geld. Eine persönliche Weihnachtskarte, eine Schachtel Pralinen oder ein Kinogutschein kosten nicht viel Geld und zahlen sich durch die Dankbarkeit der Mitarbeiter aus.

B2B Geschenke

In den Supermarktregalen ist bereits ab Anfang September Lebkuchen & Co zu finden. Das mag zwar einzelne Endverbraucher verärgern, für B2B Unternehmen ist der 1. September jedoch ein guter Zeitpunkt, um an Weihnachtsgrüße zu denken. Denn Qualität steht vor Quantität. Recherchieren Sie in den sozialen Netzwerken über Hobbys Ihrer wichtigsten Geschäftspartner, Kunden und Lieferanten oder informieren Sie sich bei gemeinsamen Kontakten. Dies ermöglicht Ihnen individuelle Weihnachtsgeschenke zu verschenken, die echte Wertschätzung zeigen.

Außerdem sollten Sie sich früh genug Gedanken machen, ob Sie Ihren B2B Kunden ein besonderes Angebot zu Weihnachten ermöglichen können.

Während Sie besonders umsatzstarke Kunden mit individuellen Geschenken zu Weihnachten beglücken, können Sie auch den übrigen Kunden Ihre Wertschätzung mit Werbeartikel zu Weihnachten zeigen. Legen Sie dafür einfach zu jeder Bestellug eine Gratisbeigabe hinzu. Aber auch hier sollte genug Zeit mit der Planung verbracht werden. Überlegen Sie sich, welches Geschenk ein Bezug zu Ihrem Unternehmen, einen hohen Nutzen hat und Ihren Kunden eine wirkliche Freude bereitet.

Sorry, die Kommentare sind geschlossen.