Archiv für die Kategorie ‘Auszeichnungen’

Hollywood Stimmung im Pott Donnerstag, 7. Juli 2016 um 16:47 von Rebecca Abeln

Am 04. Juli kamen im Essener Aalto Theater internationale Hersteller und Spitzendesigner zur Verleihung des bekannten Red Dot Design Awards 2016 zusammen.
Neben excentra – Der schiefe Teller wurden ca. 5200 Innovationen im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs in der Kategorie Product Design zur Bewertung einer 41-Köpfigen Fachjury eingereicht. Nur Produkte, die mit einer hohen Designqualität hervorstachen und alle Beurteilungskriterien erfüllten, wurden ausgezeichnet – so auch excentra!

teller-r-c_0021

 

Porsche, Ferrari, Philips… und CRIMEX!

Neben großen und bedeutenden Firmen, wie Porsche oder Ferrari, hatte CRIMEX durch die Auszeichnung von excentra die große Ehre an diesem glamourösen Abend teilnehmen zu dürfen.

award_0006

Das festliche Rahmenprogramm des Abends überzeugte unter anderem mit den Einzelauszeichnungen der 79 „Red Dot: Best of the best“ Prämierten, der gemeinsamen „Designers‘ Night“ After Show Party und dem Besuch der Ausstellung „Design on Stage“. In dieser Sonderausstellung werden bis zum 31.Juli diesen Jahres alle aktuell ausgezeichneten Produkte im Red Dot Design Museum in Essen präsentiert. Natürlich ist unser Teller auch dabei! In der vierten Etage präsentiert er sich stolz auf seinem eigenen Stellplatz. Schauen Sie doch mal vorbei!

Abgerundet wurde der Abend durch ein schmackhaftes 4-Gänge-Menü – serviert vom Sternekoch Frank Rosin. Auch er gratulierte CRIMEX für seine Auszeichnung und ließ sich für unseren schiefen Teller absolut begeistern!

Ganz besonders stolz sind wir aber über die Gratulationen des japanischen Spitzendesigners Ken Kiyoyuki Okuyama. Er arbeitete nicht nur als Senior Designer für Porsche und Design Direktor für Pininfarina, sondern war auch Mitglied der diesjährigen Red Dot Awards Jury. Es war uns eine große Ehre seine Glückwünsche entgegenzunehmen.

Der Red Dot Award geht unter die Haut!

Vor lauter Stolz ließ sich unser Inhouse-Designer Ramón López Mera das Logo des Red Dot Design Awards als Tattoo stechen. Diese Erinnerung wird ihm so schnell keiner mehr nehmen können!

Übrigens kommt der Gründer des Red Dot Awards aus Osnabrück. Wenn das nicht mal eine tolle Gemeinsamkeit ist!

CRIMEX bedankt sich für den erlebnisreichen und eindrucksvollen Abend in Essen!

 

claus-rosin_6355

 

 

ramon-ken_6357

 

 

ramon-tattoo_0039

 

 

 

Wir kleckern nicht, wir klotzen! Montag, 18. April 2016 um 10:16 von Rebecca Abeln

Und das voller Stolz. Mit großer Freude haben uns in Osnabrück die ersten Lieferungen unseres „schiefen Tellers“ von excentra erreicht.

Er erstrahlt im hochwertigen Porzellan und eignet sich durch seinen einzigartigen, asymmetrischen Tellerboden nicht nur für den problemlosen Verzehr von Suppen, sondern serviert Fleisch, Fisch, Dressings und Soßen vorteilhaft und anschaulich drapiert.

Bereits im Jahr 2002 erfand Claus Roeting den schiefen Teller. Dieser wurde jedoch seit Juli 2014 dank modernster 3D Technologie und dem Inhouse-Designer Ramón López Mara perfektioniert. Der Fleiß wurde belohnt! CRIMEX wurde mit dem Red Dot Award: Product Design 2016 ausgezeichnet!

excentra - Der Schiefe Teller ist jetzt auf www.schifer-teller.de erhältlich.

excentra – Der Schiefe Teller ist jetzt auf www.schifer-teller.de erhältlich.

Der schräge Hingucker ist der erste Teller, aus dem die Suppe ohne Kippen und Kleckern restlos ausgelöffelt werden kann. Er sorgt für pures Essvergnügen und einwandfreies Benehmen am Tisch. Dabei wird die tiefste Stelle des Präsentiertellers zum Gast hin serviert, welche mit Hilfe einer Markierung im Tellerrand optimal gekennzeichnet ist.

Gerne individualisieren wir Ihren Teller mit Ihrem persönlichen Firmenlogo und eigenem Verpackungsdesign!

Sie haben Fragen? Wir servieren Ihnen die Antwort auf dem Präsentierteller! Besuchen Sie einfach unsere Website www.schiefer-teller.de oder kontaktieren Sie uns.
Wir freuen uns auf Sie!

Safety First – Werbemittel im Praxiseinsatz Donnerstag, 25. Februar 2016 um 14:50 von Basti
Werbemittel sorgen für Sicherheit

Werbemittel sorgen für Sicherheit

Werbemittel dienen, wie der Name bereits vermuten lässt, zu Werbezwecken.
Aber sorgfältig ausgewählte Werbemittel können nicht nur Aufmerksamkeit und steigenden Umsatz erzeugen, sondern auch für Sicherheit sorgen. Ob als Warnweste im Straßenverkehr oder als Taschenlampe für den Spaziergang mit dem Hund – die Einsatzgebiete unserer Werbegeschenke sind vielfältig. Ein gelungenes Beispiel möchten wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen.
Klettbänder in Neonfarben werden häufig als Schutzausrüstung für Fußgänger und Radfahrer verwendet. Doch auch in der Industrie haben diese Bänder seit Neuestem ihre Daseinsberechtigung.
Die Evonik AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Spezialchemie. Als Hersteller von Solarzellen, Lichtleitfasern, Lacken, Klebstoffen und zahlreichen weiteren chemischen Produkten wird Sicherheit in den Werken besonders groß geschrieben. Gerade bei Reparaturen, Wartungen, Reinigungs- und Revisionsarbeiten müssen die zahlreichen Armaturen und Leitungen gut sichtbar gekennzeichnet werden. Bernd Broschek und Grischa Keller des Unternehmens Evonik Industries AG in Rheinfelden haben sich mit dieser Thematik befasst und eine preiswerte, schnelle und flexible Lösung erarbeitet. Mit Hilfe der bereits angesprochenen Klettbänder werden die Einstellungen der Maschinen gut kenntlich gemacht und Fehlbedienungen minimiert. Das folgende Video zeigt die zahlreichen Anwendungsbeispiele und den Praxiseinsatz der Bänder.

Zum Start des Videos auf das Bild klicken

Zum Start des Videos auf das Bild klicken

Tom Hipper, Mitarbeiter unseres Frankfurter Standorts, hat zusammen mit Broschek und Keller die Idee umgesetzt. Eine simple und kostensparende Variante, um die Sicherheit der Mitarbeiter am Standort zu gewährleisten. Bei einer so einfachen und dennoch genialen Idee ist Aufmerksamkeit garantiert. Eine Jury der Branche Chemische Industrie erkannte den Nutzen der preiswerten Kennzeichnungsmethode und verlieh den Erfindern einen Sonderpreis für „die gelungene Entwicklung eines flexiblen Kennzeichnungssystems“.

Kennen Sie weitere Einsatzmöglichkeiten?

CRIMEX – das „schwarze Schaf“ der Werbemittelindustrie Freitag, 5. Februar 2016 um 00:17 von Basti

In unserem Rückblick zur PSI 2016 haben wir Euch bereits über unser Image bei der Konkurrenz aufgeklärt. Nicht selten werden wir, von CRIMEX, als das „schwarze Schaf“ der Werbemittelindustrie betitelt. Natürlich haben wir uns diese Aussagen zu Herzen genommen und den Spieß kurzerhand umgedreht. Neben unserem Stargast Schäfer Heinrich auf unserem Messestand, haben wir bereits im vergangenen Jahr die Patenschaft für den Quessantschafbock namens Karl-Heinz im Osnabrücker Zoo übernommen. Ein Image, das verpflichtet!

Der Beweis!

Sie möchten unseren Schafbock besuchen? Dann kommen Sie zum Streichelgehege im Osnabrücker Zoo. Karl-Heinz wird sich freuen!

COOL, COOLER, CRIMEX Sonntag, 24. August 2014 um 15:55 von Basti

Für den wohltätigen Zweck sind wir von CRIMEX immer zu haben. Die ALS Ice Bucket Challenge ist der absolute Renner im Netz. Die Aufgabe der ALS Ice Bucket Challenge liegt darin, sich einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf zu kippen oder kippen zu lassen und im Anschluss drei oder mehr Personen zu nominieren. Wird man nominiert und kommt dieser Aufgabe nicht nach, ist eine Spende in Höhe von 100 Euro und mehr zugunsten der ALS Association fällig. ALS ist die Abkürzung für die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose.
Aber auch viele Prominente wurden nominiert und haben sich diesen Spaß nicht nehmen lassen. So auch Mark Zuckerberg, George W. Busch, Bill Gates und viele mehr. Selbstverständlich steht hier nicht nur die Challenge im Vordergrund. Viele Nominierungen haben trotz erfüllter Aufgabe gespendet. In wenigen Wochen kamen so bereits mehr als 30 Millionen Dollar zusammen. Die rasende Verbreitung über soziale Medien tut dabei ihr übriges. Eine tolle Kettenreaktion für den guten Zweck!
Nun hat es auch uns erwischt beziehungsweise unseren Geschäftsführer Claus Roeting.
Nominiert von Meinhard Mombauer, Geschäftsführer LM Accessoire GmbH, hat sich unser Claus der Challenge im spanischen Andalusien gestellt. Trotz erfüllter Aufgabe spendet Claus Roeting natürlich auch für den guten Zweck und fordert folgende drei Teilnehmer heraus:

1. Marcus Sperber
2. Peter Leseberg
3. Matthias Huff

Bildschirmfoto 2014-08-24 um 15.56.11

Hier gehts zum Video: Claus Roeting – Ice Bucket Challenge

Auch die drei nominierten Nachfolger haben 24 Stunden Zeit die Challenge zu akzeptieren und sich dem kalten Nass zu ergeben oder zu spenden. Wir wünschen Euch viel Spaß und nicht vergessen: Der gute Zweck steht im Vordergrund!

Aber auch diese, auf den ersten Blick simple Aufgabe, kann nach hinten losgehen. Für den guten Zweck können auch die missglückten Versuche hochgeladen werden. Ein Zusammenschnitt ist auf unserem Facebook-Profil „CRIMEX-Werbeartikel“ zu sehen. Es lohnt sich :-).