Archiv für die Kategorie ‘News’

Oktoberfest 2017: Wir beantworten 5 Fragen zum Oktoberfest Montag, 28. August 2017 um 11:26 von Paula Frieden

Zahlen und nützliches Wissen zum Oktoberfest

2017_oktoberfestbanner_ohne_button

Schon ganz bald ist es wieder so weit: der Aufbau auf der Theresienwiese läuft bereits und am 16. September gilt die Wiesn dann mit dem offiziellen Bieranstrich des Oberbürgermeisters und dem Ausruf „O’zapft is‘!“ als offiziell eröffnet.

Wir haben die am häufigsten gefragten Fragen zusammengefasst und beantwortet!

1. Wieso heißt das Oktoberfest „Oktoberfest“ obwohl es doch fast ausschließlich im September statt findet?

Die Antwort ist ganz einfach: Schuld daran ist das regnerische deutsche Wetter. Ursprünglich hat das Oktoberfest tatsächlich im Oktober statt gefunden. 1828, als das Wetter wieder einmal miserabel in München war, wurde für das Folgejahr der Antrag gestellt, ob das Oktoberfest nicht in den September verlegt werden könne. Dies war zunächst nicht möglich, da zu der Zeit die Felder noch nicht geerntet worden waren. In den folgenden Jahren wuchs München jedoch so stark, dass die Felder bebaut wurden und nichts mehr gegen eine Verlegung in den September sprach.

 

2. Die Macht der Tracht! Aber wie bindet man überhaupt die Schleife?

Die Dirndl-Schleife an der Schürze verrät, ob man bereits vergeben ist, oder auf der Suche nach einem Flirt ist.

dirndl

3. Wie komme ich ohne Reservierung ins Zelt?

Besonders am Wochenende ist es fast unmöglich ohne Reservierung in ein Zelt zu kommen. Die einzige Möglichkeit sehr früh uns sehr lange anstehen, oder durch die Hilfe oder Bestechung einer Kellnerin ins Festzelt gelangen

4. Wie ist das Oktoberfest entstanden?

Das Oktoberfest haben wir keinem Müncher zu verdanken, sondern einer Sächsischen Prinzessin. Denn das Fest wurden anlässlich der Hochzeit des bayrischen Kronprinzen Ludwig mit Therese von Sachsen-Hildburghausen erfunden. So ist Therese von Sachsen-Hildburghausen sogar Namenspatronin des Festplatzes.

5. Und wie sah das Oktoberfest die letzten Jahre so aus?

Wiesn 2016 Bilanz und Aussicht 2017:

Größe: Oktoberfest-Areal 2017 als „Große Wiesn“ mit 34,5 Hektar, inklusive Oider Wiesn mit 3,5 Hektar

Besucher: 5,6 Millionen

Bierausschank: 6,6 Millionen Maß

Stück Schweinswürstl (Paar): 151.857 Paar

Ochsen: 122 ganze Ochsen hat das Oktoberfest auf dem Gewissen

Glasbruch: 100,33 Tonnen

Ca. 80 Flöhe arbeiten in unterschiedlichen Schichte auf dem Oktoberfest und ziehen unter anderem Kutschen oder tanzen Flohballett in Deutschlands womöglich letztem Zirkus mit echten Flöhen.

Klo: 1000 Sitzplätze gibt es auf der Wiesn – und einen Kilometer Stehplätze.

Arbeitskräfte: Rund 8.000 fest Angestellte und 5.000 wechselnde Arbeitskräfte

Bierpreis 2017: 10,60 – 10,95 €

Das Oktoberfest ist mit seinem riesigen Ausmaß natürlich eine hervorragende Gelegenheit, um einige Werbeartikel zu diesem Thema zu gestalten. Stöbern Sie in unserem Online Shop oder kontaktieren Sie uns!

oktoberfest

Frauen Fußball EM Freitag, 21. Juli 2017 um 10:06 von Paula Frieden

stadion-fußball

Es ist wieder so weit: Die Frauen-Fußball EM hat begonnen und wir machen den ultimativen Vergleich: Frauen-Fußball vs. Männer-Fußball

statistik

Es ist wieder so weit: Die Frauen-Fußball EM hat begonnen. Jedoch fehlte der Nationalmannschaft beim ersten Spiel noch vor allem die Präzision im Angriff. 0-0 endete das Auftaktspiel gegen Schweden. Drücken wir die Daumen, dass es heute gegen Italien besser läuft! Leider ist die Stimmung und das Interesse nicht zu vergleichen mit der WM der Männer Nationalmannschaft. Woran das liegt können wir uns nicht erklären, am Erfolg wird es wohl nicht liegen…

Frauen vs. Männer

Das Finale der Frauen WM in Deutschland 2011 sahen 15,3 Millionen Zuschauer. Das Finale der Männer WM in Brasilien 2014 dagegen, erreichte eine Zuschauerzahl von 35 Millionen! Dabei spricht der Erfolg eher für die Frauen.. Das summierte Torverhältnis aller Spiele entspricht 1269:349. Dabei konnten die Frauen 2 WM Siege, sowie 8 EM Siege erspielen.

Das Event des Jahres als Marketingstrategie

Eine Fußball WM ist die wohl beste Möglichkeiten für Ihr Unternhemen zu werben. Wenn Sie die Chance bei der Frauen EM verpasst haben, sollten Sie sich früh genug auf die Männer Fußball WM 2018 vorbereiten. Denn wenn 35 Millionen Menschen gespannt vor dem Fernseher sitzen oder sich beim Public Viewing treffen, dann darf die richtige Fan-Ausstattung nicht fehlen. Von Vorteil ist, wenn sich Ihr Unternhemen in Bezug zum Fußball bringen kann- Aber dabei helfen wir Ihnen gerne! Je nach Unternehmen und Zielgruppe eignet sich ein Schminkstift, eine einfache Fahne oder ein Spielplan. Auch Klappkärtchen mit Sportrasen können eine lustige Idee sein.

Kontaktieren Sie uns, und wir erarbeiten gemeinsam eine gelungene Werbemaßnahme zur Fußball WM 2018!

 

 

Tag der Schokolade Freitag, 7. Juli 2017 um 07:12 von Paula Frieden

schokoladebanner

Ein besonderer Tag für alle Naschkatzten

Heute ist internationaler Tag der Schokolade- wenn das mal kein Grund zum Feiern ist?!

Vielleicht fragen Sie sich aber auch: Wieso gibt es einen Tag der Schokolade und wer hat diesen erfunden?

Entstanden ist der Tag der Schokolade dank der Initiative National Confectioners Association (NCA), einem amerikanischen Süßigkeitenhersteller, im Jahr 2003. Wieso der Tag genau auf den 7.Juli fällt lässt sich leider nicht genau recherchieren.

Zur Feier der Schokolade gibt es hier 6 skurrile Fakten:

Schokolade als Werbemittel

Selbstverständlich eignet sich die süße Verführung auch hervorragend als Werbemittel, denn die Werbewirksamkeit ist bei Produkten aus Schokolade enorm und die Möglichkeiten riesig. Besonders bei hochwertigen Schokoladenprodukten assoziieren die Beschenkten diesen Wert gerne mit dem Unternehmen. Egal ob es Weihnachtsmänner zur Weihnachtszeit sind, Osterhasen um Ostern herum oder andere saisonale Werbemittel in unterschiedlichen Formen und Farben- Schokolade kommt als Werbegeschenk immer gut an. Je nach Branche kann Schokolade in Form eines Pinsels bei einem Malerbetrieb gut ankommen, ein Goldbarren bei einer Bank oder sie Bedrucken einfach die Verpackung der Schokolade mit Ihrem Logo.

Lassen Sie sich aus unserer großen Auswahl an Werbemittel inspirieren, oder kontaktieren Sie uns ganz einfach telefonisch!

EM 2016: Es geht in die heiße Phase Donnerstag, 24. März 2016 um 16:56 von Basti

em 2016

Jogi Löw hat vor wenigen Tagen seinen Kader für die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich nominiert. Für die Spieler der deutschen Mannschaft geht es langsam aber sicher los, denn schon am 10. Juni ist Anpfiff – 24 europäische Teams treten gegeneinander an, um sich die bedeutende Trophäe zu sichern. Einen ganzen Monat heißt es wieder „SCHWARZ, ROT, GOLD“!
Aber egal wer sich den begehrten Pokal am 10. Juli im Stade de France in Paris holt, gehen Sie als Gewinner aus der Europameisterschaft und feiern Sie zusammen mit Ihren Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Freunden unvergessliche Wochen.
Seien Sie also gewappnet und sichern Sie sich schon jetzt die begehrten Werbeartikel. Unsere Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass gerade zur Europa- oder zur Weltmeisterschaft die Lager schneller als gedacht leer geräumt werden und der Ansturm kaum kalkulierbar ist.
Unser Online-Shop bietet daher über 190 verschiedene Werbegeschenke zum Thema Fußball. Ob Fanschminke, Autofahne oder Warnweste in den Farben der Nationalmannschaft – für jeden Geschmack und jeden Anlass haben wir die passenden Artikel.
Selbstverständlich können Sie auch individuelle Wünsche äußeren. Unsere Werbemittelprofis werden ihre Kontakte spielen lassen und Ihren Wünschen nachkommen. Wir freuen uns auf eine unvergessliche Meisterschaft!

Polizei Hamburg: „Wer nichts macht, macht mit“ Dienstag, 15. März 2016 um 20:19 von Basti

polizei hamburg mittaeter

„Wer nichts macht, macht mit“ – mit diesem Slogan möchte die Hamburger Polizei die Bewohner der Hansestadt sensibilisieren und zu mehr Aufmerksamkeit aufrufen. Die Zahl der Wohnungseinbrüche hat in letzter Zeit zugenommen. Damit diese Tendenz nicht weiter steigt und den Tätern die Chancen genommen werden, sollen die Hamburger wachsam sein und bereits bei der kleinsten Vermutung die Polizei rufen. Aus Sicht der Polizisten tragen Nachbarn eine Mitverantwortung zur Steigerung der Sicherheit und somit zur Senkung der Einbrüche.
Die Kampagne mit dem Namen „Mittäter“ ist nicht nur in den sozialen Netzwerken zu sehen, sondern wird als Kinospot ausgestrahlt. Ziel ist eine hohe Reichweite und somit ein großer Einfluss auf die Wachsamkeit der Bevölkerung.
Denn seien wir mal ehrlich: Jeder von uns ist froh, wenn der Nachbar lieber einmal zu früh als zu spät die 110 wählt.
Eine gelungene Kampagne mit einer warnenden Botschaft!